Welche folgen hat das illegale herunterladen von musik

Die Technologie hat das digitale Kopieren einfacher denn je gemacht. Aber nur weil fortschritte in der Technologie es möglich machen, Musik zu kopieren, bedeutet das nicht, dass es legal ist, dies zu tun. Hier finden Sie Tipps, wie Sie die Musik genießen und gleichzeitig die Rechte anderer in der digitalen Welt respektieren können. Bleiben Sie dabei, und Sie werden es den Leuten tun, die die Musik geschaffen haben. Es gibt Möglichkeiten, Musikpiraterie bei der Verwendung der neuesten Google-Gerichtsentscheidungen über das Recht, vergessen zu werden, sowie die Verwendung einiger bewährter Techniken im Zusammenhang mit dem Hinzufügen eines Wasserzeichens zu den Tracks und dem Hochladen der Dateien selbst mit Werbeabsicht zu minimieren. [23] Das Urheberrecht schützt den Wert kreativer Arbeit. Wenn Sie nicht autorisierte Kopien der kreativen Arbeit einer Person erstellen, nehmen Sie dem Besitzer ohne seine Erlaubnis etwas Wertvolles ab. Wahrscheinlich haben Sie die Warnung des FBI vor nicht autorisiertem Kopieren am Anfang einer Film-DVD gesehen. Obwohl Sie diese Nachrichten möglicherweise nicht auf allen CDs oder Musik finden, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, gelten die gleichen Gesetze.

Das Bundesrecht sieht strenge zivil- und strafrechtliche Sanktionen für die unerlaubte Vervielfältigung, Verbreitung, Vermietung oder digitale Übertragung urheberrechtlich geschützter Tonträger vor. (Titel 17, United States Code, Sections 501 und 506). Das Urheberrecht an Musik ermöglicht es der Person, die das Produkt erstellt hat, Kredit und finanziellen Nutzen daraus zu erhalten, sowie zu kontrollieren, wo es vertrieben wird. Wenn Sie Musik kostenlos von einer Website herunterladen, die vom Eigentümer des Werkes nicht zur Bereitstellung von Downloads autorisiert ist, haben Sie das Urheberrecht an dem Werk verletzt. Die Wahrheit ist, wenn Sie Musik kostenlos kopieren wollen, ohne Angst vor rechtlichen Schritten, durchforsten die Junk-Shops für Technologie in den 1970er Jahren als der größte Sprung in der integrierten Hi-Fi-Unterhaltung gestartet. Die Nachrichten werden die Musikindustrie ermutigen, die zum Wachstum zurückkehrt, nachdem die Piraterie sie in den 2000er Jahren in die Knie gezwungen hat. Eine der größten Herausforderungen, die Digital Britain zu bewältigen hatte, war, wie die Interessen der Internetnutzer und der Industrie in Einklang gebracht werden können. Die Regierung verspricht nun, hart gegen illegale sfile-sharing vorzugehen und unterstützt das Versenden von Warnschreiben an diejenigen, die illegale Downloads von Musik und Filmen machen.

Ofcom wird auch die Identität ender tätsberechtigter Serienverletzer freigeben dürfen, um es Musik- und Filmfirmen zu erleichtern, sie zu verklagen. Lord Carter, der Kommunikationsminister, sagte: “Wir halten Online-Piraterie für falsch. Kreative Unternehmen, Rechteinhaber und Einzelpersonen haben ein Recht auf Schutz. Wir wollen einen Rechtsrahmen schaffen, der diesen Schutz bietet.” Nach Angaben der Recording Industry Association of America (RIAA) seit Shawn Fanning begann das Programm FileSharing-Programm Napster im Jahr 1999 Musikeinnahmen ist um 53% von 14,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 gesunken. [14] Eine Studie des Institute of Policy Innovation aus dem Jahr 2007 besagt, dass Musikpiraterie zum Verlust von 71.060 Arbeitsplätzen in den USA geführt hat, von denen 23.860 in der Tonträgerindustrie und 44.200 Arbeitsplätze in anderen unabhängigen Branchen gewesen wären. [15] Die verschiedenen Branchen, die von illegalen Downloads betroffen sind, überwachen nun das Internet und können rechtliche Schritte einleiten, die von Geldstrafen bis hin zu Klagen reichen.